EFP - glasklare Ziele und Prioritäten

Das Wichtigste am ersten Schritt ist nicht seine Weite, sondern seine Richtung

Um auch in Zeiten schneller Veränderungen erfolgreich zu bleiben, braucht es glasklare Ziele und Prioritäten. Namhafte Studien belegen jedoch, dass dies in nur 10% der Unternehmen der Fall ist, während die anderen durch Verzettelung, Silodenken und Ressourcenkonflikten ausgebremst werden.

Und genau hier liegt der Nutzen von EFP - einer objektive Bewertungsmethode die unternehmensweit für sichere Entscheidungen und glasklare Prioritäten sorgt. Sie liefert einen Bewertungsrahmen, der den Entscheidern in kürzester Zeit Antworten auf diese Fragen gibt:

Worauf kommt es wirklich an?

Wird sich diese Maßnahme wirklich lohnen?

Deshalb hat sich EFP bereits überall dort bewährt, wo es darauf ankommt, das Einzelne und Führungsteams schnell und sicher entscheiden, glasklare Prioritäten setzen und das wirklich Wichtige voranzutreiben.

-> mehr darüber, wie die EFP funktioniert

-> mehr über EFP-basierenden Lösungen

-> mehr über den Vergleich der TU Darmstadt

-> Anwendungsbeispiele

-> Kundenbeispiel