SWK Stadtwerke Karlsruhe - Bewertung, Budgetierung und Priorisierung von Projekten

Branche: 

Mitarbeiter:

Umsatz:

Funktion:

Dauer:

Aufgabe:

Umfeld:

Situation:




Ergebnis:

Kommunale Energieversorgung (EVU)

1.140

1 Milliarde

Consultant / Senior Projektmanager

8 Monate

Steigerung der Wettbewerbsfähgikeit durch agilere Organisationsentwicklung

ISO 9001 / ISO 14001 / OHSAS / BPM / EFP

Wie alle kommunalen Energieversorgern (EVU) kämpft auch dieses Unternehmen seit Jahren mit rasanten Marktveränderungen, steigender Wechselbereitschaft der Strom- und Gaskunden und sinkenden Erträgen. 

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, wurden zahlreiche ertrags- und effizienzsteigernde sowie kostensenkende Maßnahmen angeschoben. Da die meisten Projekte einen IT-Bezug hatten, kam es dort zu einem Projektengpass, der die Entwicklung des gesamten Unternehmens ausbremste.

Durch die Einführung von EFP Erfolgsfokussierte Priorisierung wurden erstmalig alle Budgetpositionen und Projekte vor der Entscheidung nach einem einheitlichen Bewertungschema bewertet. So wurden bereits im Vorfeld der Entscheidung die Projekte mit dem höchsten Nutzen identifiziert. Da man die mit EFP ermittelten Werte als Steuerungsgröße einsetzte, wurden die sonst üblichen Prioritätenkonflikte bei Planung und Umsetzung der Projekte vermieden.

-> Kundenstory EFP - vorher wissen, auf welche Projekte es ankommt und welche sich lohnen werden

-> Fachartikel Projekte unter Unsicherheit bewerten und priorisieren (Controller Magazin 01/20)